Hartnäckige Mythen des Unternehmertums

Im Karriere-Teil der österreichischen Tageszeitung “Die Presse” (vom 16.02.2013) findet sich ein spannendes Interview mit Prof. Dietmar Grichnik. Prof. Grichnik ist Ordinarius für Entrepreneurship und Direktor des Institutes für Technologiemanagement an der Universität St. Gallen. In dem Interview spricht er über Gründungstrends und die Gründungslandschaft in der Schweiz und in Österreich. Neben dem Trend zu Nebenerwerbsgründungen geht Prof. Grichnik auch auf die unternehmerische Methode (Effectuation) ein: “Entrepreneurship lernt man am besten durch Erfahrung … Unternehmertum ist Verhalten und Tun”. Dieser Ansatz ist nicht nur für Unternehmensgründer von hohem Interesse, sondern auch eine wunderbare Ergänzung der Management-Disziplinen und lernbar.

Passend dazu hat Prof. Grichnik ein YouTube-Video zum Thema “Die 10 Mythen des Unternehmertums” veröffentlicht, welches wunderbar zeigt, dass es keine Super-Entrepreneure, nicht das große Geld oder die große Idee braucht um mit der unternehmerischen Methode die Welt zu gestalten.

Wer “effectual” sein will, setzt seinen leistbaren Verlust und investiert zusätzliche 10 Minuten um sich das Video anzusehen, in dem mit den Mythen des Unternehmertums aufgeräumt wird und die Effectuation Grundlagen erklärt werden.

Ein natürlicher Effectuator: Wie Steve Jobs die Welt sah!

Ein Gedankensplitter mit dem man zu verstehen versuchen kann, warum Steve Jobs ein außergewöhnlicher Mensch war und viele Einsichten in seinem Leben erreicht hat, für die andere mehrere bräuchten, zeigt dieser Videoausschnitt aus einer Dokumentation.

Viele bezeichnen Steve Jobs als echten Entrepreneur und Unternehmer, mit diesen klaren Worten kann Steve nun auch als natürlicher Effectuator par excellence bezeichnet werden.

Hier das Transkript zu dem Video:

Wenn Du aufwächst erzählt man Dir, dass die Welt so ist, wie sie ist und Dein Leben darin besteht in dieser Welt zu leben. Versuche nicht allzu stark gegen diese Wände zu rennen. Versuche eine nette Familie und Spaß zu haben, spare ein bisschen Geld.

Das ist ein sehr limitiertes Leben. Das Leben kann sich stark erweitern, sobald Du eine simple Tatsache erkennst: Alles um Dich, was Du Leben nennst, wurde von Menschen gemacht, welche nicht besser sind als Du, Du kannst es ändern, Du kannst es beeinflussen und Du kannst Deine eigenen Dinge konstruieren, die andere Menschen nutzen.

Erst wenn Du das gelernt hast, wirst Du nie wieder derselbe sein.

Effectuatoren erkennen eben nicht nur Opportunities, die vom Markt, von Anderen … geschaffen wurden, sie schaffen sie selbst durch neue innovative Ideen, Produkte und Märkte. Unbedingt das Video im Originalton ansehen und wirken lassen!

Videolink via H. Offenbacher und H. Grünwald

Saras Sarasvathy über Effectuation (TEDxMidAtlantic)

Vor bereits über einem Jahrzent entdeckte Saras Sarasvathy, dass erfahrene Entrepreneure anders denken und handeln, wenn sie Unternehmen gründen, neue Produkte und Märkte schaffen – sie reduzieren dabei ihr Risiko zu scheitern und kommen schneller zum Umsetzen neuer Ideen, als z. B. unerfahrene Gründer! Sie beschrieb in der Theorie der Effectuation die entscheidenden Heuristiken (Daumenregeln) erfahrener Entrepreneure. Effectuation wurde seitdem nicht nur empirisch als Denk- und Handlungsmodell mehrmals bestätigt, sondern in vielen praktischen Anwendungsbereichen erprobt. 2008 veröffentlichte sie erstmals ihre Forschungsergebnisse aus 10 Jahren in Buchform mit “Effectuation: Elements of Entrepreneurial Expertise“.

TEDxMidAtlantic ist eine unabhängig organisierte TED (Technology Entertainment Design) Konferenz, die weltweit stattfinden und die spannensten Redner und Rednerinnen mit ihren Ideen auf das Podium bringen. Nach Baltimore (2009) fand das diesjährige Event in Washington D.C. statt. Saras Sarasvathy war eine der spannenden Rednerinnen – ihr Beitrag ist nun auch auf YouTube in voller Länge verfügbar.

Saras Sarasvathy über “Effectuation”

“Big Think” ist eine Plattform auf der Expertinnen und Experten ihre Ideen in Video Interviews vorstellen. Die Plattform will so Menschen mit diesen  Ideen verbinden. Eine der Expertinnen ist Prof. Saras Sarasvathy, die “Mutter” der Effectuation-Theorie ( effectuation.org) und Entrepreneurship-Forscherin an der University of Virginia – Darden School of Business.

Im folgenden Video-Interview erklärt Saras Sarasvathy “die unternehmerische Methode”, wie sie erfahrene Unterhmerinnen und Unternehmer mit Effectuation leben. Die Interviews und Website ist in Englisch. Je nachdem, wie Ihr Zeitbudget aussieht steht neben den Interviews (insgesamt dauern die Clips über 1,5 Stunden) zu jedem einzelnen Video eine Transkription zur Verfügung. (mehr …)